Rennsport-Alpin

Unsere "Racekids"

Slalom, Riesenslalom, Kombination ... In diesen Disziplinen starten unsere "Racekids".

Nach den sensationellen Erfolgen in der vergangenen Saison drücken wir natürlich wieder die Daumen und sind sicher, dass Katrin, Dana, Constance, Max u. Phillip wieder etliche Titel, Pokale und Medaillen mit nach Hause nehmen können.

An dieser Stelle halten wir Euch über alle Rennen, aber auch über das Bezirkstraining für alle interessierten Kinder und Jugendlichen auf dem Laufenden.

Philipp Panther gewinnt !!!

Philipp Panther hat bei den Alpinen Hessischen Skimeisterschaften am 26.03./27.03. 2011 abgeräumt. Hessenmeister im Riesenslalom und Vizemeister im Slalom.

Philipp Panther gewinnt !!!

Trotz eher bescheidener Pistenverhältnisse hat Philipp überragende Ergebnisse erzielen können. Selbst ein kleiner Sturz konnte ihn nicht stoppen: im Slalom reichte es noch für den 2. Platz. Im Riesenslalom gewann er trotz einsetzenden Regen souverän: Hessenmeister !!!

Herzlichen Glückwunsch zu diesen tollen Leistungen !

Katrin Graulich ist Hessenmeister !

Katrin sicherte sich am 13.03.2011 in Willingen den Titel als Hessenmeister im Slalom !

Katrin führte bereits nach dem 1. Lauf vor den anderen Hessischen Schülerinnen mit 4 Sekunden, konnte die Führung im 2. Lauf noch ausbauen und sicherte sich souverän den Titel im Slalom mit einer Gesamtzeit von 1:28,42 mit 6 Sekunden Vorsprung vor Lara Bruche 1:34,47 (SGK Rotenburg) und Lina Hardt 1:34,90( SC Herborn).

Auch am Samstag im Riesenslalom war Katrin sehr schnell unterwegs, stürzte aber im 1. Lauf und konnte somit in den Titelkampf nicht mehr eingreifen. Ihre Schwester Dana nahm an den Hessischen Kindermeisterschaften teil und belegte Samstag im Riesenslalom den 7.Platz und gestern im Slalom den 4.Platz.

Herzlichen Glückwunsch !!

Philipp Panther für Deutsche Meisterschaften qualifiziert

Der Skiverband Inngau (Bayerischer Skiverband) richtet vom 19.03. bis 21.03.2010 am Hocheck in Oberaudorf sowie am Sudelfeld für den Deutschen Skiverband die Deutsche Schülermeisterschaft Alpin aus.

Mehr als 10 Rennen im Rahmen des Deutschen Schülercups musste Philipp bestreiten, um sich einen Startplatz zu erkämpfen. Philipp wird in seiner Altersklasse gegen 45 Altergenossen antreten - die besten Skiläufer aus der Bundesrepublik. Philipp startet im Slalom und im Riesenslalom. Allein der erkämpfte Startplatz ist eine außerordentliche, herausragende Leistung, wenn man die Konkurrenz aus Süddeutschland betrachtet.

Wir gratulieren zunächst zu diesem Erfolg und drücken alle verfügbaren Daumen für die Rennen. Selbstverständlich berichten wir an dieser Stelle über die Ergebnisse.

Philipp, wir wünschen Dir alles Gute und das notwendige Quentchen Glück !!!

Katrin Graulich gewinnt in Todtnauberg !

Für Katrin war es bereits der 4.Sieg in dieser Saison. In beiden Läufen fuhr sie Bestzeit - ein souveräner und ungefährdeter Sieg.

Im Riesenslalom lag Katrin nach dem 1. Lauf mit o,5 Sekunden Rückstand auf dem 2. Platz, dann musste das rennen witterungsbedingt (Sturm Xynthia) abgebrochen werden. so blieb es bei diesem ebenfalls beachtenswerten Ergebnis.

Bei folgenen Lauf des Deutschen Schülercups (DSC) schaffte Katrin es auf Platz 24 - ein hervorragendes Ergebnis, starten bei diesen Rennen doch die deutsche Spitze in dieser Altersklasse.

Katrin & Dana Graulich liegen vorn !

Katrin (Bildmitte) und Dana Graulich haben bei den hessischen Meisterschaften abgeräumt: 1 x Hessenmeister, 2 x Vizemeister ist die Ausbeute aus den Rennen in Gersfeld/Rhön.

Katrin ist im Riesenslalom Hessenmeisterin geworden, nachdem sie nach dem 1. Lauf lediglich auf Platz 4 lag. Im 2. Lauf ist sie dann die viertbeste Gesamtzeit gefahren und hat auch die S 12 Schülerwertung souverän gewonnen.

Im Slalom lief es nicht ganz so gut, mit tollen Zeiten hat es aber immerhin noch für die Vizemeisterschaft gereicht!

Ihre jüngere Schwester Dana (unteres Bild) erzielte beim Riesenslalom einen hervorragenden 4. Platz und wurde im Slalom Vizemeisterin.

Herzlichen Glückwunsch !!!


Katrin (Bildmitte) und Dana Graulich haben bei den hessischen Meisterschaften abgeräumt
Dana Graulich

Philipp Panther weiter auf Siegeskurs

Erfolg um Erfolg reiht Philipp aneinander und sammelt dabei wertvolle Punkte im wertungssystem des DSV, die ihm die Teilnahme an den Deutschen Meristerschaften sichern können.

Nach den Erfolgen zum Saisonauftakt belegte Philipp bei den Wertungsläufen im Deutschen Schülercup in Unken/Heutal (Salzburger Land) den 3. Platz, nachdem er im 1. Lauf "nur" auf Rang 5 gelandet war. Herzlichen Glückwunsch !!

Die Konkurrenz aus Bayern - wo's definitiv mehr Berge und Trainingsmöglichkeiten hat als in Mittelhessen - ist groß und scheinbar mächtig. Philipp ist es aber gelungen, sich bei katatstrophalen äußeren Bedingungen - es regnete in Strömen, die hohe Startnummer zwang Philipp, sich auf einer "heruntergekommenen" Piste zu behaupten - durchzusetzen. Schliesslich gelang es ihm, sich durch einen 16. Platz im Slalom beim Rennen in Bernau endgültig unter den besten 30 Läufern in der Schülerklasse bundesweit (!) etablieren.

Die Deutsche Meisterschaft kann kommen !

Ein Supererfolg für Katrin!!

Das harte Training seit dem Sommer hat sich doch ausgezahlt: Katrin verbringt - wie Phillip Panther übrigens auch - ihre Ferien fast nur im Trainingslager. In den Sommerferien in Hintertux, in den Herbstferien im Pitztal und Stubaital, in den Weihnachtsferien in Wagrain ...

Während Katrin zunächst "nur" den 3. Platz im Riesenslalom belegte, hat sie dann die Meisterschaft S12  gewonnen !!!!!. Dabei lag sie zunächst auf dem 2. Platz hinter Lina Hardt (SC Herborn), ist dann aber noch mit 1,5 Sekunden Vorsprung an Lina vorbeigezogen. Im 2. Rennen am Sonntag war Katrin nach dem 1. Durchgang 4., hat sich dann aber den Sieg erkämpft.

Wir gratulieren Katrin von ganzem Herzen und drücken ihr und allen anderen jugendlichen Rennläufern für die nächsten Rennen die Daumen.


Philipp Panther fährt auf's Podest

Eine hervorragende Leistung !! Philipp Panther hat beim Riesenslalom des Deutschen Ski-Verbandes in Bischofswiesen den Sprung aufs Siegerpodest geschafft.

In den beiden Läufen der Schülerklasse fuhr Philipp mit Zeiten von 53,94 und 53,99 Sekunden auf den dritten Platz. Damit hat sich Philipp in einem großen Starterfeld gegenüber der außerordentlich starken Konkurrenz aus Bayern und Baden-Württemberg gut behauptet - Das harte Training im Herbst und die damit verbundenen Mühen haben sich bezahlt gemacht.

Wir gratulieren zum gelungenen Saisonauftakt und wünschen Philipp, aber auch unseren anderen Rennläufern für die Saison viel Erfolg !!

Wir sind schon wieder Hessenmeister !!!

Bravo ! - Während hierzulande sich die Narren ausgetobt haben, gingen unsere Rennläufer bei den Hessischen Meisterschaften in Zöblen/Österreich an den Start. Mit 3 Titeln kehrten sie zurück ...

Max und Philip Panther sind Hessenmeister im Slalom; Max konnte auch im Riesenslalom auf Platz 1 fahren. 3x Hessenmeister also. Katrin Graulich belegte in ihrer Altersklasse im Riesenslalom einen hervoragenden 3. Platz.

Eine suuuper Leistung - Glückwunsch Euch Allen.

Zuvor waren bei den Bezirksmeisterschaften des Skibezirk V ebefalls beachtliche Erfolge zu vermelden: Constance Gennrich und Philipp Panther heimsten die Titel im Riesenslalom ein; Dana Graulich fuhr in ihrem ersten Rennen einen hervorragenden 4. Platz ein. Nicht immer ist ein Platz auf dem Treppchen 'drin, auch Mißerfolge gehören zu den Erfahrungen, die gemacht werden müssen. Stets ist die Konkurrenz groß, "unsere" Jungs müssen in ihren Altersklassen gegen gleichaltrige Läufer aus Süddeutschland antrteten, die über die besseren Trainigsbedingungen verfügen können.

In diesem Licht erhalten die Platzierungen der letzten Rennwochenenden auch ein anderes Gewicht: Bei den ARGE West Meisterschaften in Oberwiesenthal vom 17.-19.01.09 belegte Philipp Panther (S14) den 3. Platz im Riesenslalom, Max Panther (S12) wird 5. im Slalom, 4. im Riesenslalom. Beim Landescup in Spitzingsee, Firstalm, vom 24.1-25.01.09 siegte Philipp souverän im Riesenslalom und belegte im Riesenslalom einen hervorragenden 4. Platz.

Das Bild links zeigt Philipp, auf dem Bild rechts ist Max "in voller Fahrt" zu sehen.

Phillip in voller Fahrt
Max in voller Fahrt

Renntraining im Skibezirk V (West)

Seit der Wintersaison 2004/2005 gibt es in der heimischen Gegend ein vereinsübergreifendes Renntraining für Kinder und Jugendliche.

Ausgerichtet, analysiert und begleitet wird das Training vom Trainerteam Sandra u. Jochen Reinders, Martin Heinzel (SC Aßlar) sowie Markus Lohmann (SC Ewersbach). In der Wintersaison 2005/2006 konnten immerhin 23 Trainingseinheiten stattfinden, davon 5 Tage in den Herbstferien in Hintertux sowie einige Einheiten in der Skihalle Bottrop.

Sofern es die Schneelage erlaubt, wird i.d.R. Mittwochs von 18:00 - 20:00 h auf der Piste des SC Oberes Banfetal in Hesselbach trainiert.

Das Training wird ausdrücklich für alle interessierten Kinder und Jugendlichen angeboten. Einzige Voraussetzungen sind sicheres Skifahren und selbstverständlich das Tragen eines Skihelmes. Teilnehmer ohne Helm werden nicht zugelassen.

Wir informieren Euch wieder per Email, sobald die ersten Trainingseinheiten angesetzt werden.

Raceteam geehrt

Anlässlich des traditionellen Sommerfestes auf der Wilhelm-Gerlach-Hütte in Greifenstein-Arborn wurde "unser" Raceteam - zu seiner eigenen Überraschung  ;-) -für die Erfolge als jugendliche Rennläufer im Ski Alpin - Slalom und Riesenslalom - in der Saison 2007/2008 geehrt. Das Team besteht aus Constance Gennrich, Max und Phillip Panther sowie Katrin Graulich.

Alle vier sind die verschiedensten Rennen gefahren:

• Hessische Meisterschaften - hier wurde Max Panther, der auf dem Bild leider fehlt, Hessenmeister
   im Riesenslalom und Vizemeister im Slalom.
• Landescup (Rennen für den jugendlichen Nachwuchs ).
• Arge West-Meisterschaften (nordrheinwestfälischer Skiverband)
• Bremer Stadtmeisterschaften, bei denen Phillip im Slalom und im Riesenslalom den 1. Platz belegte.
• Rheinland-Pfalz-Meisterschaften

Bei allen Rennen konnten immer sehr gute Platzierungen in starken Teilnehmerfeldern, vor allem auch bei der starken Konkurrenz aus Bayern, erreichen.

Weiter so !!!

Wir sind Hessenmeister !

Insgesamt 184 Schülerinnen und Schüler traten gegeneinander an. Die Bilanz für unsere Rennläufer Constanze, Philipp und Max: 2 Meistertitel, 1 Zweitplatzierung, 3. Dritte Plätze. Hoppla!

Max wurde in der Klasse Schüler 10 (Jahrgänge 1996 und 1997) im Riesenslalom Dritter und belegte im Slalom sogar Platz zwei. Sein Bruder Philipp wurde in seiner Klasse Schüler 12 (Jahrgänge 1994 und 1995) in einer Zeit von 2:01:76 Minuten Dritter im Riesenslalom.

Constanze (Schüler S 14 - Jahrgänge 1992 und 1993) wurde hessische Meisterin im Riesenslalom und belegte im Slalom einen hervorragenden dritten Platz.

Philipp fuhr in seiner Parade-Disziplin Slalom mit zwei Sekunden Vorsprung vor dem zweitplatzierten Patrick Trotz (SC Herborn) auf das Siegerpodest und wurde somit Hessenmeister. Bei den Offenen Westdeutschen Schülermeisterschaften belegte Philipp im Slalom den 3. Platz und war Schnellster seines Jahrganges.

Wir gratulieren unseren 3 Assen zu diesen tollen Erfolgen !